Headline
 

Löschgruppenfahrzeug
(LF8)

Das Löschgruppenfahrzeug (LF 8) der FFw Empelde ist beladen mit den Einsatzmitteln für Brandeinsätze sowie für Gefahrguteinsätze. Das LF 8 hat außerdem Platz für neun Einsatzkräfte. Das Fahrzeug wurde 1995 zusammen mit dem GW-Z in Dienst gestellt. Es verfügt über eien Frontpumpe mit einer Förderleistung von 800 Litern Wasser pro Minute bei 8 bar Förderdruck (FP 8/8) sowie eine Tragkraftspritze mit der gleichen Förderleistung (TS 8/8). Außerdem gehören auch acht Pressluftatemgeräte mit je einer Wechseldruckluftflasche sowie sechs Chemieschutzanzüge (CSA) zur Beladung. Zwei Pressluftatemgeräte sind im Mannschaftsraum verladen, so dass diese schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle geschultert werden können. Weiterhin ist am Fahrzeug auch eine ausrollbare Markise montiert, die z.B. beim Gefahrguteinsatz die Einsatzkräfte beim Umziehen in die CSA vor Regen schützt.

 

Feuerwehrtechnische Beladung:

  • Feuerlöschkreiselpumpe (FP 8/8) als Frontpumpe verbaut
  • Tragkraftpritze (TS 8/8)
  • 8 Pressluftatemgeräte (PA) - 2 davon im Mannschaftsraum
  • vierteilige Steckleiter
  • div. Schlauchmaterialien zum Teil auch in Tagekörben
  • div. wasserführende Amaturen
  • Besen, Schaufel, Feuerpatsche
  • Materialien für den Einsatz von Löschschaum
  • Decken
  • 1 Hitzeschutzanzug
  • 6 Chemieschutzanzüge (CSA) mit Zubehör
  • Feuerlöscher (PG 12)
  • Feuerlöscher (CO 2)
  • Kubelspritze mit 10 Litern Wasser
  • 4 Kanister Schaummittel
  • 3 Kanister Ölbindemittel
  • 3 Schlauchbrücken
  • verschiedene Handwerkzeuge
  • drei Handscheinwerfer
  • eine Plane

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes Benz T2 711D
  • Baujahr: 1992 (in Dienststellung 1995)
  • Sitzplätze: 9 inkl. Fahrersitz
  • Länge: 7,05 m
  • Breite: 2,40 m
  • Höhe: 2,80 m
  • Gewicht: 6,6 t
  • Benötigte Führerscheinklasse: min C1 (alte Führerscheinklasse 3)
  • Funkrufname: Florian Ronne 27-25
  • Funk:
    • 4m Funkgerät - fest eingebaut
    • vier 2m Handfunkgeräte

 

 

 

 

Adminbereich